JUGEND, DİE LOKOMOTİVE DER GESELLSCHAFT! - GENÇLİK, TOPLUMUN LOKOMOTİFİ! /

zu deinen Favoriten hinzufügen:
vom:

21.05.2018

bis:

21.05.2018

Region:

Bayern (de)

Projektthema:

Kulturelle Bildung, Sozialwissenschaftlicher Fokus, Sonstiges

Projektart:

Fachkräfteaustausch

Zielgruppe:

Schüler, Jugendliche, Auszubildende / Berufsschüler, Studierende, Lehrer, Fachkräfte

Institut:

Küçükçekmece Kaymakamlığı

Projektpartner: Turkiye Cumhuriyeti Kucukcekmece Kaymakamligi und dieKunstBauStelle e.V.

Unser Projekt, wie in dem Foerderungantrag beschrieben zielte darauf ab, Projekte für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene zu entwickeln; die freiwillige Arbeit der deutschen Jugend im Interesse der Gesellschaft zu sehen und die Umsetzung im Bezirk Kucukcekmece von Istanbul zu begleiten und iniitiieren; die Bildungsarbeit zur Foerderung des Wohlergehens und zum Ausgleich soziale Benachteiligung junger Menschen in den Partnerländern, in denen junge Immigranten und Flüchtlinge besonders stark vertreten sind, zu unterstützen und mit neuen Methoden vertraut zu machen.

Der Vorstand des Kulturvereins dieKunstBauStelle und der EU-Projektkoordinator der Abteilung Projektentwicklung und -durchführung des Bezirks-gouverneurs Kucukcekmece knüpften den Kontakt über die Datenbank der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke.

Die Partner teilten Informationen und Erfahrungen zu ihren bewährten Praktiken in Bezug aufJugendliche, zur Foerderung von Kunst und Kultur für junge Menschen, zur Foerderung deskulturellen Austauschs und der kulturellen Bildung aus. Sie diskutierten Inhalt und Umfangder geplanten Projekte, die in der Turkei durchgeführt werden sollen.

Alle im Programm erwähnten Arbeiten, Besuche, Treffen und Aktivitäten werden durchgeführt. Es gab 4 Teilnehmer von Kucukcekmece Kaymakamligi und abwechselnd zwei bis fünf Teilnehmer des Vereins dieKunstBauStelle e.V.

Dank dieses Projekts hatten wir die Moeglichkeit, über die Länder, Organisationen / Institutionen, Praktiken und Kulturen der jeweils anderen Länder zu berichten. Wegen der Schulferien konnten in den Zentren und Schulen konnten keine Schüler während ihre Arbeit beobachtet werden. Dies hatte andererseits den Vorteil, weil damit die Schulleiter oder Leiter der Einrichtungen viel Zeit für die Treffen, Erfahrungsautstauch und Führung hatten. Wir waren inspiriert von der Arbeit, die in den Partnerländern für die Bildung, das Wohlergehen und die soziale Benachteiligung junger Menschen geleistet wurde. Damit konnten wir etwaiuge Vorurteile bei Jugendbetreuern in Deutschland/Europa abbauen. Sichtbarkeits- und Nachhaltigkeitsaktivitäten wurden durchgeführt und sind noch nicht abgeschlossen. Der Vorstand des Partnerverbandes kommt am 9. Juli für Projektbesuche und neue Planungen nach Istanbul. Konkret sind nun Workshop und die einfühjung im Gegenbesuch 2018 geplant und die Projektbericht 1712-KPF-02 / 2018 Seite 4 von 7 Planung einer Studienreise von Experten aus Deutschland zur Beratung in die Türkei.

Mit dem Programm der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke und dank der engagierten Arbeit der Projektteams der Partnerorganisationen haben wir die Grundlage für unsere langjährige fruchtbare Arbeit im Jugendbereich gelegt.

Kontaktformular:

6 + 4 =